FSV Admira 2016 e.V.

Kreispokalrunde der C Junioren

Bettina Stielow, 06.09.2018

Kreispokalrunde der C Junioren

Nur zwei Tage nach der 3:12-Testspielniederlage bei der SpG Rangsdorf/Groß Machnow war unsere C-Jugend erneut im Einsatz. Am Donnerstagabend unterlag das Admira-Team in der ersten Kreispokalrunde dem BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow II mit 0:9 (0:5). Gegen den im Durchschnitt ein Jahr älteren Gegner zeigten die Gastgeber vor 45 Zuschauern in ihrem zweiten Großfeldspiel eine gute Leistung. So sah es auch Coach Denny Kloppisch nach dem Spiel: „Ich habe heute ein Team gesehen, in dem jeder für jeden gekämpft hat. Zum Schluss haben die Jungs noch einmal alles gegeben, um nicht zweistellig zu verlieren. Wenn wir in den kommenden Begegnungen weiterhin so viel Gas geben werden, dann lässt das erste Erfolgserlebnis garantiert nicht mehr lange auf sich warten.“
Auffälligste Akteure beim FSV Admira waren erneut Keeper Erik Graf, der sich mit zahlreichen erstklassigen Paraden in die Herzen der Eltern am Spielfeldrand spielte. Sehr auffällig agierte zudem Max Langner, der über die gesamten 70 Minuten die Linie hoch und runter ackerte. Einen guten Eindruck hinterließ nach seiner Einwechslung Gian Carlo Belmonte, der auf der Sechser-Position alles abräumte, was ihm vor die Beine kam. Linksverteidiger Oskar Lange ließ auf seiner Seite nicht viel anbrennen. Wenn es einmal brenzlig wurde, jagte er das Leder ohne viel zu fackeln ins Seitenaus. „Neben diesen vier genannten Spielern hinterließ der Rest des Teams ebenfalls einen starken Eindruck. Ich denke, wir werden in den kommenden Monaten noch viel Freude mit den Jungs haben“, sagte Kloppisch weiter.


Quelle:geschrieben von Oliver Schwandt