FSV Admira 2016 e.V.

C Junioren in Bestensee

Bettina Stielow, 28.09.2018

C Junioren in Bestensee

Nach einem richtig starken Auftritt haben die C-Junioren der SpG Admira/Schenkendorf ihre heutige Partie beim SV Grün-Weiß Union Bestensee mit 1:3 (1:3) verloren. „Wir haben viel zu viele Möglichkeiten leichtfertig liegengelassen. Im zweiten Abschnitt spielten meine Jungs nur auf das Gästetor und ließen keine einzige Torchance der Hausherren zu. Der Auftritt des Teams macht Hoffnung, in den kommenden Begegnungen endlich etwas Zählbares einzufahren“, so Coach Enrico Jachan.
Vor 45 Zuschauern auf dem Sportplatz am Todnitzsee ging Bestensee nach einem Abwehrfehler durch Mohamad Khalil Osman mit 1:0 in Front (12.). Vier Minuten später war es für unsere Farben Max Kaziemierczak, der nach einer Vorlage von Leon  das Leder aus fünf Metern zum 1:1 über die Linie drückte. Pech hatte anschließend Paul Engelmann, als er völlig blank stehend am gut reagierenden Union-Keeper Max Schössow scheiterte (17.). Auf der Gegenseite erhöhte erneut Osman mit zwei Treffern in 60 Sekunden auf 3:1. Auch Ruben Petereins fand 120 Sekunden vor dem Abpfiff in Schössow seinen Meister.
Nach dem Wechsel fanden die Gastgeber überhaupt nicht mehr statt. Die Gäste drückten auf das gegnerische Tor, ohne nur eine einzige Tormöglichkeit für Union zuzulassen. Einen großen Anteil hatte daran Kapitän Tom Bienge, der mit viel Laufarbeit das eine oder andere Loch im Abwehrverbund stopfte. Leider versäumte es die Spielgemeinschaft, weitere gute Chancen durch Petereins (55.), Bienge (Pfostenschuss, 58.) und Johannes Dehn (Lattenschuss, 61.) in ein weiteres Tor umzumünzen. In der letzten Spielminute einer fairen Begegnung wurde Wyperneit im Strafraum gefoult. Dehn scheiterte mit dem folgenden Strafstoß an Schössow, bei den sich die Grün-Weißen bedanken durften, dass sie dieses Match als Sieger beenden konnten.


Quelle:Geschrieben Oliver Schwandt