FSV Admira 2016 e.V.

Einlaufkinder

Yannick Becker, 05.08.2017

Einlaufkinder

Hier zeigen wir einige Bilder unserer Jugendspieler, welche gestern mit den Spielern des 1. FC Union Berlin aufs Feld laufen durften.

 

 

Auch der MAZ Sportbuzzer hat einen Artikel über den gestrigen Tag verfasst:

Jubel nach dem Münzwurf

"Junioren des FSV Admira 2016 begleiteten Unioner-Profis auf den Rasen.

Die Junioren des FSV Admira 2016 begleiteten die Profis des 1. FC Union Berlin beim Heimspiel in der 2.Bundesliga gegen Holstein Kiel auf den Rasen der Alten Försterei.

 

18.20 Uhr in der fast ausverkauften Alten Försterei in Berlin-Köpenick, die Fans singen bereits die Vereinshymne "Eisern Union" von Nina Hagen, mittendrin stehen die Junioren des FSV Admira 2016 und warten auf ihre Idole. "Als die Mittelbrandenburgische Sparkasse Mittenwalde uns kontaktierte, zögerten wir keine Sekunde und nahmen das Angebot an", freute sich Abteilungsleiter Martin Müßigbrodt. Bevor die Kids allerdings das Stadion betreten konnten, wurden Unterweisungen und Fotos gemacht. Alles musste vor dem Betreten des heiligen Rasens in der Alten Försterei seine Richtigkeit haben. Als die Trikots der Sparkasse MBS übergestreift waren, musste der Münzwurf entscheiden welche Mannschaft mit der Heimelf aus Köpenick auflief.

The Winner is Admira

Das die Kids vom FSV Admira 2016 tatsächlich mit den Profis des 1. FC Union Berlin ins Stadion marschierten, entschied der Münzwurf und freute besonders Leo Schmierer, Kapitän der C-Junioren Mannschaft. Der leidenschaftliche Union-Fan stand nun plötzlich neben seinen Lieblingsspieler Felix Kroos. "Das war natürlich eine Riesensache für ihn", freuten sich die Verantwortlichen der Admiraner. Den 4:3 Sieg der Eisernen über den KSV Holstein Kiel verfolgten die Kids samt Betreuer im Sektor 4, direkt neben dem Gästeblock. Die Kinder waren allein von der Atmosphäre sehr angetan, sangen,  jubelten und sahen eine denkwürdige Partie.

Dank und Hoffnung

Die Verantwortlichen des FSV Admira 2016 möchten sich bei der Mittelbrandenburgischen Sparkasse Mittenwalde, sowie beim 1. FC Union Berlin bedanken. "Die Kinder haben einen unvergesslichen Abend erlebt und wir würden uns freuen, wenn sich vielleicht noch einmal die Möglichkeit ergibt. Viele unserer Spieler waren leider im Urlaub und würden diese Momente sicher gerne auch einmal erleben", heißt es von Vereinsseite. Vielleicht klappt es ja dann sogar eine Etage höher in der Bundesliga."

Quelle: http://www.sportbuzzer.de/artikel/jubel-nach-dem-munzwurf/