FSV ADMIRA 2016
Gemeinsam für Mittenwalde

Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Holger Röstel, 10.10.2021

Nach dem die ü32 im letzten Jahr erst im Halbfinale des Pokals scheiterte, hatten wir schon schon vor, im Pokal zu überwintern.

Das Wetter und der Gegner waren wie gemalt (Sonnenschein und Dotsch), was sollte da schon anbrennen? Der Kader nicht schlecht besetzt, 3 Wechsler, klarer Sieg sollte drin sein, zumal Dotsch eine Klasse tiefer spielt. Zack, 5 Euro ins Phrasenschwein, " der Pokal hat eigene Gesetze!"

Wir kamen zu keiner Zeit ins Spiel, obwohl spielerisch überlegen, schafften wir es nicht den Ball über 10m fehlerfrei zum Mitspieler zu passen. Ein unanttraktives zerfahrenes Spiel nahm seinen unglücklichen Lauf. Zur Halbzeit ein müdes 0:0, wir danach in einigen Szenen technisch gut drauf, allein, es gab nichts Zählbares.

Selbst ein Elfmeter brachte uns nicht ins Rennen, der Keeper hielt. Aus dem Nichts dann das 1:0 für die Hausherren, uns fiel danach noch weniger ein und aus einem Konter machte Dotsch den Sack zu, 2:0!

Da war deutlich mehr drin, warum es irgendwie nicht funzte, muss die Videoanalyse zeigen, das Spiel war ein Wort mit "x", nämlich ...!